Cannabis in Perfektion, im Rahmen der Natur

High-End CBD Produktion und Vertrieb

Wie wird CBD-Öl hergestellt

CBD-Öl ist heute eines der beliebtesten Cannabisprodukte auf dem Markt. Aber was genau ist CBD-Öl, und wie wird es hergestellt? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf den Herstellungsprozess von CBD-Öl und erörtern einige der wichtigsten Schritte dabei.


Was sind CBD Öle?


CBD-Öle sind Hanfextrakte, auch bekannt als Phytocannabinoidöl (PCO). Bevor wir verstehen können, wie CBD-Öl hergestellt wird, müssen wir zunächst wissen, was ein Hanfextrakt eigentlich ist.
Hanfextrakte stammen aus dem gesamten Spektrum der Cannabinoide, die in der Cannabispflanze enthalten sind. Es gibt über fünfhundert bekannte Cannabinoide, aber die beiden wichtigsten sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Diese Cannabinoide sind in der Regel nur in geringen Konzentrationen in der Cannabispflanze enthalten.


Hanfextrakte enthalten grosse Mengen dieser Nährstoffe, die verwendet werden können, um therapeutische Wirkungen für ein breites Spektrum von Erkrankungen zu erzielen. CBD-Öle können zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen eingesetzt werden, darunter Krampfanfälle, Schmerzen, Angstzustände und Arthritis.


CBD Öl - das Herstellungsverfahren


CBD-Öle werden durch Extraktion dieser Cannabinoide aus Hanf hergestellt. Dieser Extraktionsprozess kann je nach gewünschtem Ergebnis auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden.


Alkoholische Extraktion


Bei dieser Methode wird Ethanol oder Alkohol verwendet, um die Cannabinoide aus dem Pflanzenmaterial zu extrahieren. Dieser wird dann verdampft, wobei ein CBD-reiches Öl zurückbleibt, das auf verschiedene Weise konsumiert werden kann.
Der Nachteil dieser Methode ist, dass Alkohol leicht entflammbar und giftig sein kann, was sich möglicherweise auf die Qualität des Endprodukts auswirken könnte. Nicht alle Hersteller verwenden aber diese Technik.


Extraktion aus Kokosnussöl


Viele Hersteller verwenden stattdessen die Methode der CO2-Extraktion (Kohlendioxid), um CBD-Öle zu gewinnen. Diese Methode gilt als effektiver als die Alkoholextraktion, da sie sicherer ist und eine vollständige Trennung aller im Prozess verwendeten Elemente ermöglicht.
Bevor dieser Prozess beginnt, erhitzen die Hersteller oft ihr Cannabis Öl auf eine sehr hohe Temperatur, um es zu "decarboxylieren". Bei diesem Prozess wird THCA in THC umgewandelt, was bedeutet, dass das Öl für die Verwendung im den Körper bereit ist.
Es ist wichtig, dass dieser Erhitzungsprozess keine anderen Cannabinoide als THC beeinträchtigt, daher haben die Hersteller eine Methode entwickelt, um ihre Öle schnell abzukühlen und sie gleichzeitig auf einer relativ niedrigen Temperatur zu bringen.
Nach diesem Prozess pumpen die Hersteller mit einer Maschine CO2 durch das Cannabismaterial und extrahieren alle verfügbaren Cannabinoide.
Das Öl wird dann durch eine Reihe von Filtern geleitet und in einen anderen Behälter umgefüllt, wo es verpackt und an die Kunden weiter gegeben kann.
Einige Unternehmen wie Canna Comforts stellen CBD-Öle her, die sonst nirgendwo zu finden sind.

Komplexere CBD-Öl-Methoden


Für viele Hersteller ist der CBD-Extraktionsprozess im Allgemeinen sehr einfach und unkompliziert. Einige Unternehmen wie Canna Comforts gehen jedoch noch einen Schritt weiter und stellen ihre eigenen CBD-Öle mit etwas anderen Prozessen und Verfahren her.
Canna Comforts verwendet ein unkritisces CO2-Extraktionsverfahren, bei dem Kohlendioxid unter sehr hohem Druck und bei extrem niedrigen Temperaturen verwendet wird, um hochwertige CBD-Öle herzustellen. Diese Methode extrahiert alle verfügbaren Cannabinoide aus der Hanfpflanze und produziert ein reines Öl, das für die Verwendung durch den Körper bereit ist.

Kryo-Ethanol Extraktion:


Urban Pharm verwendet das sogenannte Kryo-Ethanol Extraktionsverfahren, wobei parallel zur konventionellen Ethanol-Extraktion, reiner Alkohol verwendet wird. Der Unterschied besteht dabei, dass der Ethanol auf Temperaturen im kryotechnischen Bereich heruntergekühlt wird, somit die Cannabinoide gezielt auslöst, und nach der Extraktion durch modernste Laborgeräte restlos vom Ethanol befreit wird.
Diese Methode ist wirtschaftlich weniger effizient als die CO2 Extraktion, dabei aber ökologischer und präziser in der Extraktion an sich. Sie verbindet die Vorteile konventioneller Techniken, mit deren der modernen Möglichkeiten ohne die Nachteile beider Welten zu bergen.

 

Qualitätskontrolle während des Herstellungsprozesses


Wenn es darum geht, wie CBD-Öl hergestellt wird, ist die Herstellung entscheidend für das Endprodukt.
Mit der CO2-Extraktionsmethode lassen sich unglaublich reine CBD-Öle herstellen, die Hersteller wie Canna Comforts verwenden.
Diese hochwertigen CBD-Öle werden dann auf mögliche Verunreinigungen oder Pestizide getestet, die in der Hanfpflanze enthalten sein könnten. Alle zusätzlichen Inhaltsstoffe, wie Aromen oder andere ätherische Öle, werden ebenfalls getestet, um sicherzustellen, dass sie keine schädlichen Giftstoffe oder Chemikalien enthalten.


Was ist der Entourage-Effekt?


Der letzte Test ist als "Entourage-Effekt" bekannt. Bei dieser Methode wird das CBD-Öl mit Hanfpflanzenmaterial gemischt und getestet, um festzustellen, welche Auswirkungen es auf den Körper hat.
Hersteller wie Canna Comforts verwenden dieses Verfahren, um sicherzustellen, dass ihre CBD-Öle alle aktiven Cannabinoide, Fettsäuren und andere Verbindungen enthalten, von denen man annimmt, dass sie eine starke Wirkung auf den Körper haben, wenn sie zusammen konsumiert werden.
Unabhängige Tests bestätigen, dass das mit diesem Verfahren hergestellte CBD-Öl besser vom Körper aufgenommen wird als andere CBD Öle.
Die teuerste Methode zur Extraktion von CBD-Öl hat mehrere Vorteile. Wenn es richtig gemacht wird, können die Hersteller reines Öl herstellen, das sicher in der Anwendung und frei von verunreinigungen oder Chemikalien ist. Mit dieser Methode können die Hersteller auch CBD-Öle herstellen, die alle aktiven Cannabinoide und Fettsäuren enthalten, die benötigt werden, um eine entourage Wirkung zu erzeugen und Ihnen letztendlich zu einem besseren Leben zu verhelfen.
Für viele Cannabisunternehmen sind diese Verfahren wichtige Schritte bei der Herstellung hochwertiger CBD-Produkte.


Der Hanfanbau


Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Herstellung von CBD-Öl ist der Hanfanbau.
Hersteller, die minderwertige Hanfpflanzen verwenden, produzieren CBD-Öle von schlechter Qualität. Hanfpflanzen werden oft in grossen Mengen oder mit Pestiziden angebaut, was dazu führen kann, dass Giftstoffe in das Endprodukt eindringen.
Um zu verhindern, dass diese schädlichen Chemikalien enthalten sind bei der Herstellung von CBD-Öl arbeiten die Hersteller mit Lieferanten zusammen, die hochwertige Hanfpflanzen verwenden, die in einer reinen Umgebung angebaut werden.
Bei der Herstellung hochwertiger CBD-Öle spielen viele Faktoren eine Rolle, um ein Endprodukt zu erhalten. Während einige Unternehmen einfache Extraktionsverfahren anwenden, die denen zur Herstellung von ätherischen Ölen nicht unähnlich sind, investieren andere mehr Zeit und Ressourcen für den Produktionsprozess.
Die Wahl der richtigen Hanfpflanze zur Herstellung von CBD-Öl ist ebenso wichtig wie die Herstellung eines reinen Endprodukts.


Was ist der Unterschied zwischen CBD und THC?


CBD und THC sind beides Verbindungen, die in der Cannabispflanze vorkommen. Sie sind chemische Cousins, was bedeutet, dass sie viele gleiche Eigenschaften haben.
Die beiden wichtigsten Unterschiede zwischen CBD und THC bestehen darin, wie sie mit unserem Körper interagieren und wie psychoaktiv sie sind.
CBD ist nicht psychoaktiv, weil es nicht auf die gleiche Weise wie THC wirkt. THC ist psychoaktiv, weil es sich an Cannabinoidrezeptoren im Gehirn bindet, was zu bewusstseinsverändernden Wirkungen führen kann.
CBD bindet nicht direkt an Cannabinoid-Rezeptoren und verursacht keine bewusstseinsverändernden Wirkungen. Stattdessen interagiert CBD indirekt mit diesen Rezeptoren und reguliert, wie unser Körper sie nutzt.


Fazit


CBD-Öl ist nur eins der vielen Produkte, die aus Hanfpflanzen gewonnen werden können. Wenn Sie sich für ein CBD-Produkt entscheiden, ist es wichtig, sich über das Verfahren zu informieren, das die Unternehmen zur Herstellung ihrer Öle verwenden, um sicherzustellen, dass Sie eine wirksame Dosis erhalten.